Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Lauwarmer-Wintersalat der richtig schön satt und glücklich macht: Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing. So gut, Freunde! Schmeckt nicht nur fantastisch sondern ist auch noch richtig gut für Euch. Dieser Grünkohl-Salat ist ein veganes, saisonales Easy-Peasy-Essen, als Bowl zum Lunch oder Dinner. Der Salat schmeckt auch noch am nächsten Tag. Falls es für Euch nicht vegan sein soll, schmeckt der Salat auch richtig gut als Beilage zu gebratenem Hühnchen oder einem Rindersteak.

Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Dieser Salat kann was:

  • Roher Grünkohl ist sehr gesund. Er lliefert super viele Vitamine A,C und E, Antioxidantien und Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Magnesium und sogar Proteine. Beim Kochen gehen viele seiner wertvollen Inhaltsstoffe flöten. Also her mit dem Rohkost-Salat! Schon mal roh probiert?
  • Linsen haben einen hohen Eiweiß-und Ballastoffgehalt und liefern ebenfalls Mineralstoffe.
  • Die Gewürze Kumin und Kardamom sind ebenfalls gesund und helfen der Verdauung, den Kohl und die Linsen gut zu verarbeiten.
  • Das geröstete Gemüse, Kürbis und Pastinaken, ist natürlich nicht zu vergessen. beide Wintergemüsesorten liefern ebenfalls zusätzliche Vitamine. Und den Farbklecks im Salat :-)
  • Mit diesem Salat pushen wir also unser Immunsystem, versorgen unseren Körper mit vielen Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien und werden satt und hoffentlich glücklich :-)
Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Rezept für Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Zutaten (für 3-4 Portionen):

  • etwa 120 g Grünkohl 
  • 1 kleinen Hokkaido-Kürbis (etwa 400 g Fruchtfleisch) 
  • 1 große Pastinake (etwa 170 g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Berglinsen
  • Gemüsebrühe
  • 2-3 TL Kumin (gemahlener Kreuzkümmel)
  • 1/2 TL gemahlenen Kardamom
  • 3 TL Tahin (Weisse Sesampaste)
  • Saft (und optional etwas abgerieben Schale) von 1 Orange
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Weißer Balsamicoessig

Zubereitung:

  1. Grünkohl waschen, trocken schütteln und die ganz dicken Blattadern heraus schneiden. Blätter in mundgerechte Stückchen zupfen.
  2. Kürbis waschen, entkernen und würfeln. Pastinake schälen und ebenfalls würfeln. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Gemüse in eine ofenfeste Schale oder direkt auf ein Backblech geben. Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauchzehen halbieren. In eine Ecke des Backblech geben – damit es separat liegt, Zwiebel und Knoblauch wird nach dem Rösten für das Dressing benötigt. Gemüse komplett mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen auf mittlerer Schiene 20 Minuten rösten.
  3. Während dessen die Linsen waschen und in Gemüsebrühe zum köcheln bringen. Linsen offen garen (etwa 20 Minuten). Dann mit Kumin abschmecken. Ich mag davon richtig viel also wirklich 3 Teelöffel Kumin. Tastet Euch vielleicht etwas vorsichtiger heran :-).
  4. Den Grünkohl in eine große Schale geben. Die Hälfte des Orangensaftes und etwa 2 EL Olivenöl darüber geben. Leicht salzen, Kardamom hinzugeben und alles gut und kräftig mit den Händen durchkneten und vermischen. Dadurch werden die Grünkohlblätter etwas zarter und bekömmlicher.
  5. Blech mit dem Gemüse aus dem Ofen holen. Geröstete Zwiebel und Knoblauch in einen kleinen Foodprozessor ( ich verwende so einen*, es geht auch so etwas* oder ein hohes Gefäß und Mixstab* *Alles Amazon Partnerlinks) geben. Restlichen Orangensaft, Sesampaste, 50 ml Olivenöl, 100 ml Wasser, 1/2 Tl Meersalz, 2 EL Balsamicoessig hinzu geben und Eineige Minuten zu einem cremigen Dressing verarbeiten. Eventuell etwas mehr Wasser unterrühren, falls das Dressing all zu dickflüssig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Geröstetes Gemüse und Linsen über den Grünkohl-Salat geben. Dann cremiges Tahin Dressing über dem Salat verteilen. Durchmischen. Guten Appetit. Dazu schmeckt Röstbrot.
Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Saisonal schmeckt’s besser im Winter

Schon lange plane ich bereits beim tollen Bloggerevent „Saisonal schmeckt’s besser“ , organisiert von Jankes Seelenschmaus dabei zu sein. Denn wie wahr ist das bitte! Ich versuche immer möglichst saisonal zu kochen. Denn die entsprechenden Zutaten schmecken nicht nur besser, sondern enthalten natürlich auch in „ihrer“ Zeit mehr gute Inhaltsstoffe für unsere Gesundheit. Außerdem liebe ich es jede Saison so richtig zu feiern, aber das wisst ihr ja ;-). Wir haben und in fantastischer Blogger*innen-Runde zusammen getan und diese leckere Rezeptsammlung für Euch erstellt:

Obers trifft Sahne: Scharfe, vegetarische Enchiladas aus dem Ofen

Feiertaeglich (hier seid ihr ja bereits): Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Möhreneck: Lauch-Maronen-Pasta

Münchner Küche: Käse-Lauch-Suppe

Küchenlatein: Rotkohlaufstrich

haut-gout: Beetenbartsch mit Reh

Feed me up before you go-go Gerösteter Senf-Rosenkohl mit Labneh und Dukkah

Lebkuchennest Chicoréesuppe

Brotwein: Lauchauflauf – Rezept für Lauchgratin

Küchenliebele: Rapunzel | Frau Gothels Feldsalat

Volkermampft: Orientalischer Wirsing mit Möhren-Steckrüben Püree

Jankes Seelenschmaus: Cremige Wirsing-Pasta mit Pilzen & knusprigem Tofu

Saisonale Gemüse-Liste 

Und hier noch mal eine kleine saisonale Liste.

Heimischer Anbau: Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Feldsalat, Grünkohl, Lauch, Meerrettich, Maronen (Esskastanien) Pastinaken, Petersilienwurzeln, Portulak, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Topinambur und Wirsing
Lagerware: Chinakohl, Karotten, Knollensellerie, Kürbis, Radicchio, Rote Bete, Rotkohl, Steckrüben und Weißkohl

Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing

Lasst es Euch schmecken! Macht es Euch so richtig mukkelig und lecker, ihr Lieben.

Eure Sarah

Teile diesen Beitrag
Published On: 26. Januar 2023Kategorien: Rezepte, Gemüse, happy + healthy food, Happy Bowls, Hauptgerichte, Salat, Winter

Lass mir einen Kommentar da – Danke!

Das könnte auch was für dich sein