Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

Ein Gemüse-Kichererbsen-Curry ist immer eine gute Idee! Es ist so farbenfroh, oberlecker, vegan, wohlig wärmend und tut einfach Seele und Körper gut. So richtiges Happyfood eben. Kocht es für Euch allein, für ein Dinnerdate oder eine beste Freund*innen-Runde. Natürlich eignet sich das Gemüse-Kichererbsen-Curry auch super als Mealprep-Gericht, es lässt sich gut für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren oder sogar portionsweise (mit Reis) einfrieren.

Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

Für mein Gemüse-Kichererbsen-Curry habe ich Brokkoli, Champignons und Karotten verwendet. Das gute an diesem Curry-Rezept ist aber, dass ihr es einfach mit eurem Lieblingsgemüse oder mit dem Gemüse, dass Euer Gemüsefach gerade hergibt anpassen könnt. Nehmt Kürbis, Blumenkohl, Steckrüben, Spinat oder einfach alles zusammen. Ihr benötigt 650 g Gemüse, 1 Zwiebel, Kichererbsen, Kokosmilch und Currypaste, getoppt mit frischer Chili, Koriander und gesalzenen Erdnüssen wird daraus ein knallermäßig festlicher Alltagsschmaus :-).

Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry
Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

Vorgestern habe ich euch das Rezept für meine gelbe Currypaste verraten. Die braucht ihr unbedingt dazu. Und wenn ihr das Rezept zubereitet habt, schenkt ihr euch damit gleich Vorrat für die nächsten Curries. Die Currypaste lässt sich nämlich perfekt im Eiswürfelförmchen einfrieren und verleiht so Eurem Gemüse immer die richtige Würze wenn spontan die große Curry-Lust aufkommt!

DIE liebste selbstgemachte gelbe Currypaste – perfekt für den Vorrat

Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 EL Kokosöl
  • 2 gute Esslöffel gelbe Currypaste ( etwa 70 g ) (Hier zum Rezept für die selbstgemachte Currypaste)
  • 1 rote Zwiebel
  • etwa 650 g Gemüse (bei mir 1 Brokkoli (etwa 350 g), 5 Champignins (etwa 100 g), 2-3 große Karotten (etwa 200 g)
  • 1 Glas Kichererbsen 350 g, 220 g Abtropfgewicht
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 500 ml Wasser
  • Salz zum Abschmecken 
  • 6 EL gemahlene Mandeln 
  • 2 EL Speisestärke mit etwas Wasser glatt gerührt.
  • Meersalz zum abschmecken.
  • Dazu: Limettenspalten, frisch gehackte Chili, Koriander, Reis, gesalzene Erdnüsse.

Zubereitung:

  1. Falls ihr die selbstgemachte Currypaste verwendet und sie wie ich eingefroren habt, nehmt sie etwa eine halbe Stunde vor Zubereitung heraus! Ansonsten: Currypaste direkt zubereiten und frisch verwenden. Rest einfrieren :-)!
  2. Zwiebel häuten und würfeln. Gemüse (Tipp siehe oben im Text) vorbereiten, waschen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden. Kichererbsen abschütten und einmal mit Wasser durchspülen.
  3. Kokosöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Currypaste hinzugeben und kurz mitbraten, bis sie zu duften beginnt. Vorbereitetes Gemüse hinzu geben und kurz anbraten. Mit Kokosmilch und Wasser ablöschen. 10 Minutenköcheln lassen.
  4. Dann Kichererbsen hinzugeben, Mandeln und Stärke einrühren und noch mal aufkochen lassen. Köcheln lassen bis es leicht andickt. das Gemüse sollte noch gut bissfest bleiben…füe die Vitamine und so. Mit Meersalz abschmecken.
  5. Curry mit Reis, Limettenspalten und frischem Koriander servieren. Optional noch gehackte frische Chilis und gesalzene Erdnüsse zum Bestreuen dazu reichen. Lasst es Euch schmecken.

Unser #Veganuary-Boom zum Jahresstart

In toller Foodblogger*innen Runde feiern wir den Jahresstart und den veganen Januar mit einem leckeren #VeganuaryBoom. Diese vegane Gemüse-Kichererbsen-Curry ist mein Beitrag dazu. Wir haben uns mal wieder zusammengetan und eine Rezeptsammlung für Euch erstellt. Schaut mal bei den andren vorbei und stöbert Euch durch die Rezepte:

Nom Noms food Veganer Rote Bete Schokoladenkuchen

Whatinaloves Veganer Orangenkuchen mit Schoko

Jankes Seelenschmaus Rote-Bete-Salat mit Linsen

ELBCUISINE Dip für Baguette – der Rote-Bete-Traum!

Möhreneck Kürbis-Nudel-Suppe

feiertaeglich (hier seid ihr ja :-)) Kunterbuntes veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

was eigenes Rezept für Schoko-Brownies – lecker, saftig und vegan.

S-Küche Mein bestes Couscous: bunt, lecker, saftig, vegan

Kunterbuntes (was ihr so im Gemüsefach habt) veganes Gemüse-Kichererbsen-Curry

Ihr Lieben, habt einen schönen Sonntag und macht es euch gemütlich und lecker. Eure Sarah

Teile diesen Beitrag

Lass mir einen Kommentar da – Danke!

  1. ina 15. Januar 2023 at 10:00 - Reply

    ich liebe curries aller art!!! Und deine currypaste hört sich wunderbar an!

  2. Bianca von ELBCUISINE 23. Januar 2023 at 12:02 - Reply

    Liebe Sarah, dein Rezept macht mir sofort Hunger! So ein Teller für heute mittag, wäre das cool! Ganz liebe Grüße, Bianca

Das könnte auch was für dich sein