Aus nur 6 Zutaten: Happy Zitronen-Kurkuma-Powerbälle

Aus nur 6 Zutaten: Happy Zitronen-Cashew-Kokos-Kurkuma Powerbälle

Süßigkeiten, die glücklich machen: Happy Zitronen-Kurkuma-Powerbälle! Schaut mal, wie sonnig gelb die kleinen Bälle strahlen – und genau so schmecken sie auch. Sonnig und zitronig frisch und so richtig nach strahlender Frühlingslaune! Dabei geben sie extra Power. Die Energyballs sind aus nur 6 Zutaten schnell zusammen gemixt.

Happy Zitronen-Kurkuma-Powerbälle machen glücklich weil:

  • Die Bälle sind sonnig Gelb und die Farbe Gelb steht bekanntlich für Lebensfreude. Ich bin der festen Überzeugung dass Farbpsychologie auch und vor allem beim Essen wirkt.
  • Sie schmecken oberlecker
  • gesünder Naschen macht glücklicher
  • Die Zitronen-Kurkuma-Powerbälle sind einfach und schnell aus wenigen Zutaten gemacht.
  • Sauer macht lustig.
  • Zitronen enthalten viel Vitamin C
  • Kurkuma ist super-power Superfood: antioxidativ, entzündungshemmend, Immunsystem stärkend…du tust Dir und Deinem Körper etwas richtig Gutes.
  • Geben Power
  • glutenfrei
  • ohne Industriellen Zucker
  • vegan
Aus nur 6 Zutaten: Happy Zitronen-Cashew-Kokos-Kurkuma Powerbälle

Also… nix wie los. Macht Euch ans Rollen. Ihr werdet die kleinen Bällchen hoffentlich genauso lieben wie ich. Bei mir sind die Zitronen-Kurkuma-Powerbälle nicht mehr aus dem Kühlschrank wegzudenken. Ach ja, genau. Ich bewahre sie luftdicht verschlossen in einem Schraubglas im Kühlschrank auf. Man kann die zitronigen Energyballs auch supergut einfrieren und dann direkt eiskalt aus dem Tiefkühler naschen. Vielleicht etwas für die hoffentlich baldigen ersten richtig warmen Frühlingstage …

Rezept für Happy Zitronen-Kurkuma-Powerbälle

Zutaten:
  • 125 g Cashewkerne
  • 125 g Kokosraspeln (+ etwa 3 EL mehr zum Einrollen)
  • 50 ml Agavendicksaft oder Reissirup
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone (davon der Saft, etwa 60 ml, und die Schale in Zesten)
  • 2 TL Kurkumapulver (+ eine Prise Pfeffer zur Aktivierung der Bioverfügbarkeit des Kurkumas)
  • 2 EL Kokosöl

Equipment: Zestenreißer (wie diesen *AmazonPartnerlink), Foodprozessor (wie diesen *AmazonPartnerlink ich verwende dafür meine Krups Prep&Cook *AmazonPartnerlink)

Zubereitung:
  1. Zitrone heiß abwaschen. Mit einem Zestenreißer die Schale der Zitrone abziehen. Zitronensaft auspressen.
  2. Cashews, Kokosraspeln, Süßungsmittel, Zitronenzesten, Zitronensaft, Kurkumapulver & Prise Pfeffer, sowie Kokosöl in einen Foodprozessor geben und einige Minuten zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  3. Aus der Masse Kugeln formen und diese in Kokosraspeln wenden. Im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  4. Zitronen-Cashew-Kokos-Kurkuma Powerbälle im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter (Weck oder Schraubglas) aufbewahren.
Aus nur 6 Zutaten: Happy Zitronen-Cashew-Kokos-Kurkuma Powerbälle

Mehr Rezepte für gesündere Naschereien findet ihr natürlich bereits auf meinem Blog:

Happy Weekend, ihr Lieben. Macht es Euch schön und lecker!

Alles Liebe, Eure Sarah

Teile diesen Beitrag

Lass mir einen Kommentar da – Danke!

  1. Ulli 3. November 2023 at 8:43 - Reply

    wenn man Kokos nicht mag, was kann man dann nehmen?

    • Sarah 7. November 2023 at 20:31 - Reply

      Du kannst versuchen die Kokosraspeln mit gemahlenen Mandeln zu ersetzten. Stelle ich mir lecker vor, da ich es allerdings noch nicht gestestet habe, kann ich natürlich nicht für das Gelingen garantieren. Viel Spaß beim Ausprobieren! Liebe Grüße, Sarah

  2. […] Happy Zitronen-Kurkuma-Powerbälle […]

Das könnte auch was für dich sein